0711 – 57 36 33

Montag bis Freitag
7 Uhr – 20 Uhr

0711 – 57 36 33

header-clock

Montag bis Freitag
7 Uhr – 20 Uhr

Endodontie - Wurzelkanalbe­handlung

Wenn Zähne schmerz­empfindlich auf heiße oder kalte Reize reagieren und es zu plötzlichen Schmerz­attacken oder länger anhaltenden Zahnschmerzen kommt, sind dies oft Anzeichen für eine Entzündung des Zahnnervs. Ursache hierfür ist meist eine tiefe Karies.

Bakterien infizieren Nerv und Blutgefäße im Wurzelkanal. Da die Abwehrkräfte des Zahnmarks (Pulpa) begrenzt sind, kann die bakterielle Zerstörung bis zur Wurzelspitze fortschreiten und sich möglicherweise bis auf den Kiefer­knochen ausdehnen. Unterbleibt eine Behandlung, kann dies zur chronischen Entzündung und zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Selbst das Entstehen von Herz- und Kreislauf­erkrankungen kann dadurch begünstigt werden.

Um die Entzündung zu beseitigen und den Zahn zu erhalten, ist eine Wurzel­kanal­­behandlung unumgänglich. Um den Zahn zu retten, werden die Bakterien und das abgestorbene Gewebe aus dem Wurzelkanal entfernt und der Zahn mit einer dichten Wurzelfüllung versorgt.

Laser - die sanfte Art der Wurzelkanalbehandlung

Als Alternative zur herkömmlichen Wurzelkanal­behandlung bietet unsere Praxis den Einsatz eines modernen Lasers an. Durch die schmerzarme Behandlung mit dem Laserlicht, können die Bakterien, die die Entzündung hervorgerufen haben, bis in die kleinsten Abzweigungen der Wurzelkanäle abgetötet werden. Weitere Entzündungen können dadurch weitgehend vermieden und der Zahn erhalten werden. Nach der erfolgreichen Behandlung wird der Wurzelkanal aufgefüllt und der Zahn verschlossen.